Skip to main content

Pferd mit Hornsäule barhuf laufen lassen?

shackmann
Mitglied seit 07. 12. 2016

Hallo,
ich habe eine Frage zum Thema Barhuf. Und zwar würde mich interessieren, ob es möglich wäre ein Pferd barhuf laufen zu lassen, wenn es eine Hornsäule hat, welche nicht beeinträchtigt?

Mit freundlichen Grüßen
Sophie Hackmann

    csulzbach
    Mitglied seit 07. 04. 2014
    DHG-Huforthopäde/-in

    Hallo Frau Hackmann,

    Wo befindet sich denn die Hornsäule Ihres Pferdes, wie groß ist sie und wie wirkt sie sich auf die Gesamtstabilität der Hornkapsel aus?
    Fotos (s. Fotoanleitung oben auf dieser Seite) wären hilfreich, um hier eine konkrete Antwort geben zu können. Idealerweise auch ein Röntgenbild dazu.

    Generell kann man folgendes erklären: Unter einer Hornsäule wird meist eine Situation bezeichnet, in der an einer Stelle der Huf mit "Ersatzhorn" eine Lücke überbrückt. Sie entsteht, wenn eine Distanz zwischen Lederhaut und Hornwand überbrückt und dafür zusätzliches Horn gebildet werden muss. Oder wenn die Lederhaut Schaden genommen hat und nicht mehr so produzieren kann, wie es eigentlich vorgesehen ist.

    Das ersatzweise gebildete Horn ist nicht so widerstandsfähig wie das normalerweise gebildete Horn und ist damit anfälliger für Fäulnis. Deshalb könnte an dieser Stelle auch leichter ein Hufgeschwür entstehen. Diese Tatsache spricht dafür, derartige Stellen gut zugänglich zu halten, um sie besser pflegen zu können. Wenn sie nun zufällig von einem Beschlag zugedeckelt würde, erreicht man zwischen den Bearbeitungen die Stelle nicht, um sie zu reinigen und zu pflegen. Das Horn bzw. die Hornsäule an sich ist ansonsten eigentlich kein Problem für den Huf.

    Anhand von Fotos könnte man Ihnen genauere Auskunft geben, was die Position und Größe der Hornsäule für die Gesamtsituation des konkreten Hufes bedeutet und was in dem Fall zu beachten wäre.

    Schöne Grüße!

      • 1