Skip to main content

Ausbildungstagebuch Bayern - Modul 7

Das übergeordnete Thema dieses Ausbildungswochenendes war Hufschulen und welche Hufbearbeitungsmethoden werden unterrichtet. Dabei geht es nicht nur darum über alle Hufbearbeitungsmethoden informiert zu sein, jeder Schüler muss nach dieser Ausbildung entscheiden können warum, oder warum eben auch nicht, die verschieden Methoden in seiner Arbeit Anwendung finden. In der praktischen Ausbildung am Sonntag wurden dann auch die verschiedenen Hufbearbeitungsmethoden ausführlich am Pferd besprochen und überlegt wie sich die unterschiedlichen Methoden bei den verschiedenen Pferden auswirken würden. Fesselstand und Fußung wurden befundet und die in der F-Balance beschriebenen Stresspunkte gesucht. Aufnahmen mit der Thermographie-Kamera geben Hinweise darauf wie dick die Hornschichten über der Huflederhaut sind und können somit auch ein Hinweis darauf sein, wie das Hufbein in der Hornkapsel gelagert ist. So konnten in der folgenden Hufbearbeitung weitere Gesichtspunkte mit einfließen.