Zum Hauptinhalt springen

Alternative zu Keilbeschlag bei gebrochener Zehenachse und Entzündungen am Hufbein

chunecke
Mitglied seit 29. 05. 2015

Sehr geehrte Damen und Herren,
mein Pferd hat seit 2 Jahren wiederkehrende Probleme mit Entzündungen am Hufbein. Auf den Röntgenbildern ist eine gekrümmte Zehenachse zu erkennen. Aus diesem Grund hat mein Schmied Keile unter die Eisen angebracht, um die Zehenachse zu begradigen. Leider tritt sich mein Pferd regelmäßig die Eisen ab, wodurch es schwierig ist den notwenigen Beschlag umzusetzen. Dennoch würde ich gerne noch eine zweite Meinung einholen und eventuell neue Möglichkeiten erörtern. Vielleicht könnten Sie mir einen Huforthopäden in meiner Nähe empfehlen. Mein Pferd steht in Göttingen. Die aktuellen Röntgenbilder habe ich auch zur Ansicht.
Vielen Dank und viele Grüße, Claudia Hunecke

    bhoellmer
    Mitglied seit 11. 02. 2014
    DHG-Huforthopäde/-in

    Guten Tag Frau Hunecke

    Gerne können Sie hier auch Bilder von den Hufen Ihres Pferdes sowie auch Röntgenbilder einstellen.

    Einen Kollegen für eine weitere Meinung vor Ort finden Sie auf unserer Karte
    evtl. In der Nähe.

    Viele Grüße
    Birgit Höllmer

      • 1