Zum Hauptinhalt springen

Archiv

Hufbeurteilung

Hallo,
ich brauche mal Eure Hilfe. Mein Pferd hat hinten extrem flache Hufe. Er ist sogar auf dem Ballen gelaufen. Daraufhin hab ich ihn beschlagen lassen, aber es hat sich gar nichts geändert. Seine Hufe wachsen auch kaum. Er ist jetzt seit Oktober beschlagen. Auf den Bildern ist der Beschlag ganz neu. Hoffe es ist trotz Beschlag eine Beurteilung möglich.

Grüße
Susanne

[URL=http://imageshack.us/photo/my-images/854/hufe.jpg/][IMG]http://img854.imageshack.us/img854/2166/hufe.jpg[/IMG][/URL]


[URL=http://imageshack.us/photo/my-images/710/hinterhuflinks.jpg/][IMG]http://img710.imageshack.us/img710/2394/hinterhuflinks.jpg[/IMG][/URL]
Hinterhuf links
[URL=http://imageshack.us/photo/my-images/545/hinterhufe.jpg/][IMG]http://img545.imageshack.us/img545/1794/hinterhufe.jpg[/IMG][/URL]

[URL=http://imageshack.us/photo/my-images/194/hinterhuflinks2.jpg/][IMG]http://img194.imageshack.us/img194/9845/hinterhuflinks2.jpg[/IMG][/URL]

[URL=http://imageshack.us/photo/my-images/834/hinterhufrechts.jpg/][IMG]http://img834.imageshack.us/img834/7427/hinterhufrechts.jpg[/IMG][/URL]
Das, was da den Huf runterläuft ist kein Blut, sondern Jod, mit dem ich eine Wunde desinfiziert habe.
[URL=http://imageshack.us/photo/my-images/96/hinterhufrechts2.jpg/][IMG]http://img96.imageshack.us/img96/2577/hinterhufrechts2.jpg[/IMG][/URL]

[URL=http://imageshack.us/photo/my-images/534/vorderhufe.jpg/][IMG]http://img534.imageshack.us/img534/4100/vorderhufe.jpg[/IMG][/URL]
Vorderhufe

Re: Hufbeurteilung

Auf den ersten Blick - er hat extremst untergeschobene Trachten (an allen 4 Hufen!). Das wird durch die Eisen mit an Sicherhheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht besser, sondern sogar eher noch schlechter werden. Dann wird der Schmied mit Keilen arbeiten... was die Problematik noch mehr verschlimmert.
Auf den Bildern sieht es auch so aus, als ob die Fesselgelenke hinten geschwollen wären.

Schau mal im Register nach einem Huforthopäden in Deiner Nähe und lass Dein Pferd vor Ort von ihm/ihr anschauen.

Re: Hufbeurteilung

Ich hab mal zur Verdeutlichung ein bisschen in den Fotos rumgemalt und markante Wachstumsrillen nachgezogen. Im Idealfall sollten die parallel zueinander sein (wenn ich das richtig im Kopf habe).

[url=http://www.fotos-hochladen.net][img]http://www.fotos-hochladen.net/uploads/hinterhufrechtsevk1f0ius4.jpg[/img][/url]
[url=http://www.fotos-hochladen.net][img]http://www.fotos-hochladen.net/uploads/vorderhufeamu4wj3beg.jpg[/img][/url]

Re: Hufbeurteilung

Danke für die Antwort, auch wenn sich das ganze nicht gut anhört :(
Ich hab auch irgendwie das Gefühl, dass es durch den Beschlag sogar noch schlechter geworden ist.
Weshalb ich jetzt noch weitere Meinungen dazu haben möchte.
Aber das kann man schon behandeln, oder?
Sollte ich jetzt möglichst schnell einen Huforthopäden draufschauen lassen und die Eisen abnehmen?

Das mit den Fesselgelenken wirkt glaube ich nur so. Er lahmt nicht, ganz im Gegenteil, er tobt richtig viel. Warm sind die Gelenke auch nicht. Aber es ist irgendwie komisch, weil jeder der ihn sieht oder auch nur Fotos, meint immer er hätte geschwollene Fesselgelenke?!

Re: Hufbeurteilung

Sicher ist das behandelbar! :-)

Mein eigener Wallach hat das auch. Allerdings war es bei ihm nie so extrem. Und es ist durch den HO schon besser geworden. Wie einige andere Wehwehchen auch.

Ich persönlich würde aber nicht sofort die Eisen runter reissen. Da die ja grade erst neu sind, würde ich die Beschlagsperiode noch abwarten. Aber in der Zeit einen HO ausfindig machen, der das Pferd übernimmt. Das ist nämlich teilweise gar nicht so einfach *seufz*
Stell Dich auf eine mitunter harte Zeit der Umstellung ein. Bei meinem hats ca. 1 Jahr gedauert, halt so lange wie der Huf zum 1x durchwachsen braucht. Wobei ich damals auch noch keinen HO, sondern "nur" einen guten Barhufbearbeiter hatte. Durchhalten lohnt sich allemal!

Schau mal in die [url=http://dhgev.de/de/hoofdiary/index]Huftagebücher[/url] was die Huforthopädie möglich macht.

Re: Hufbeurteilung

Hallo Susanne,

wie Stina schon geschrieben, ist da mit Sicherheit etwas machbar. Wie weit die Hufe eine Reha mitmachen und wie lange das dauern wird, kann man nicht vorhersagen. Das ist von Pferd zu Pferd verschieden. Hier kommt es auch darauf an, wie das Pferd gehalten wird, in welchen Zeitabständen das Pferd bearbeitet werden kann, muss das Pferd in der "Nutzung" bleiben......
Das muss man vor Ort entscheiden.
Bitte lassen Sie aber die Eisen bei der momentanen Wetterlage nicht abnehmen. Sie würden sich und vor allem Ihrem Pferd bei diesen Bodenverhältnissen keinen Gefallen tun.
Schauen Sie wirklich erst einmal, ob Sie einen qualifizierten Hufbearbeiter finden, lassen Sie sich beraten und entscheiden dann, wie Sie weiter vorgehen möchten.
Viele Grüße
Corinna Meissner