Zum Hauptinhalt springen

Archiv

Lahmheit und schwammiger Strahl

Hallo,
Ich habe bei meiner Reitbeteiligung (10-12 jähriges Pony) einen leicht schwammigen Strahl an beiden Vorderhufen entdeckt. Seit Montag lahmt es auf dem rechten Vorderbein. Davor hatte es noch eine Augenentzündung. Eine Freundin von uns ist homöopathische Tierärztin und wir haben sie wegen der Lahmheit angerufen. Nun bekommt es Lycopodium C 200 verabreicht einmal am Tag eines. Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen.

Gruß
Paula

Re: Lahmheit und schwammiger Strahl

Hallo Paula,

ich gehe jetzt mal davon aus, dass die Frage lautet ob die Lahmheit vom schwammigen Strahl kommen kann. Ist das korrekt?

Das ist ohne es gesehen zu haben nur schwierig zu beurteilen, da "schwammig" für jeden etwas anderes bedeutet und es viele Ursachen für einen "schwammigen" Strahl geben kann. Das beginnt bei durch die Witterungsverhältnisse aufgeweichtem Horn, geht über Strahlfäule oder -pilz bis hin zu Hufkrems.

Zumindest Fotos wären hilfreich, um sich ein besseres Bild machen zu können. Eine Anleitung zum richtigen Fotografieren von Hufen finden Sie hier: http://dhgev.de/de/infocentre/hoofphotos

Hat die Tierärztin sich die Lahmheit einmal vor Ort angesehen? Die homöopathische Medikation lässt da außer, dass die Lahmheit ja wie beschrieben rechts ist auch keine wirklichen Schlüsse zu.

Wichtig wäre, die Ursache der Lahmheit von einem Fachmann definitiv abzuklären. Dann kann man über entsprechend notwendige Maßnahmen entscheiden.


Viele Grüße
Stefanie Wegmann