Zum Hauptinhalt springen

Archiv

Preise für Hufbehandlung

Hallo,
seit langem lese ich gerne in eurem Forum, Kompliment für die respektvolle und kompetente Art und Weise der Kommunikation. Ich war selber auch schon Kundin einer Huforthopädin, zur Zeit werden die Hufe meines Pferdes von der Stallbesitzerin selber gemacht. Ich würde aber gerne wieder zu einem Huforthopäden wechseln. Leider sind die Preise für mich zu hoch: zwischen 40- 45 euro pro Bearbeitung und dazu kommt oft noch der Sprit, dann war ich locker bei 50 euro. Mein Pferd mußte regelmäßig alle vier Wochen ausgeschnitten werden, das kann ich mir zusätzlich zu Einstellgebühr, Futter etc. nicht leisten. Ihr habt ja den Anspruch, Wissen zu verbreiten. Wäre es da nicht sozialer etwas günstigere Preise anzubieten? Ich hoffe, ihr versteht mein Anliegen und nehmt mir meine Kritik nicht übel, viele Grüße Bettina

Re: Preise für Hufbehandlung

Hallo Bettina,

ja, wir würden gern unser Wissen weiter verbreiten und mehr Pferden zu ihren optimalen Hufen verhelfen. Deshalb würden wir auch gern mehr Leute in unserer Ausbildung begrüßen.

Grüße, Jutta

Re: Preise für Hufbehandlung

Hallo Bettina, Wissen verbreiten ist die eine Sache, dem Wissen entsprechend die Hufe bearbeiten die andere. Damit das als Beruf zum Wohle der Pferde funktioniert, muss man davon leben können. Das geht mit den Beträgen, die dir zu teuer sind nur gerade so. Bei dem Aufwand, den unsere Huforthopäden betreiben, müssten sie eigentlich doppelt soviel verlangen.
Gesunde Hufe sind nicht billiger zu haben - vielleicht kannst Du an anderer Stelle sparen. Nicht alles, was man für sein Pferd kauft, ist den Preis wert. Huforthopädie schon.