Zum Hauptinhalt springen

Archiv

Propolis

Hallo,
mein Pferd bekommt leicht tiefe Strahlfurchen und ich möchte mit Propolis dagegensteuern (natürlich bei optimierten Haltungsbedingungen); in welcher Zubereitungsform sollte Propolis verwendet werden: mit oder ohne Alkohol und wie hoch muss der Propolisanteil sein?
LG
Karla

Re: Propolis

Hallo Karla,
ich benutze sehr erfolgreich Propolis mit 40% Anteil in Alkohol (gibt es auch ohne).
Ich geben es aber niemals auf Bereiche, die bluten oder bei Fäulnisbereichen im Strahl,
wo das Pferd beim Saubermachen schon mit Schmerz reagiert; da würde ich dann Betaisodona nehmen (weil Alkohol ja auf Wunden brennt).
Ich kaufe das bei "Naturprodukte Lembcke" - da könnten Sie ja auch noch mal fragen,
wie es sich mit Propolis ohne Alkohol verhält.
Ist die mittl. Strahlfurche sehr tief u. empfindlich, kann man auch etwas cremigen Honig mit
ein paar Tropfen Propolis mischen.
Ich hatte auch schon Propolis mit nur 20% Anteil - das hatte nicht dasselbe gute Ergebnis.
Für tiefe Bereiche in der mittleren Strahlfurche hat sich auch "Keralit Undercover" super
bewährt (bitte aufpassen, brennt auch).
LG Angelika Prange