Zum Hauptinhalt springen

Archiv

umstellung - komplikationen? HILFE!!

guten tag. am 25. 10 nahmen wir die 2 hinteren eisen des wallaches meiner freundin ab. sie waren schon extrem (!) locker und der hs hatte nicht sofort zeit. da meine freundin angst hatte, dass sich ihr wallach die seitenkappen in den huf treten könnte, nahmen wir sie ab.
zur vorgeschichte: der wallach ist 16 jahre alt, und seit 3 jahren in besitz meiner freundin. sie hat ihn beschlagen gekauft, und laut vorbesitzer war er auch dort immer beschlagen. ihr hufschmied nagelt immer mit 8 nägel pro huf, und vorne hatte er auch immer hufeisen mit seitenkappen drauf.
als wir die eisen runter nahmen ging er ganz normal, bis der hufschmied kam. der nahm die anderen 2 eisen ab und bearbeitete die hufe. seit dem ist der wallach lahm. er hat keine heissen hufe, keine pulsation und keine angelaufenen beine. in der wiese geht er auch ganz normal, läuft und buckelt herum. aber auf beton geht er wie ein rehepferd. der huf bricht nicht aus und ich finde, er hat auch eine recht gute sohle. sollen wir ihm einfach noch mehr zeit geben, oder doch mal einen tierarzt oder hufschmied rufen? meine fruendin will ihn unbedingt barhuf lassen. nur er tut uns jetzt schon sehr leid, weil er immer noch einen sehr klammen gang hat auf harten boden. ich habe angst, dass es ihm zu viel wird.
freue mich auf eine antwort!
mfg boxleitner

Re: umstellung - komplikationen? HILFE!!

Hallo,
bitte belassen Sie das Pferd ausschließlich auf weichem Boden, Sie riskieren sonst eine Verschlechterung der Situation. Nach Ihrer Schilderung ist zu vermuten, dass bei der Hufbearbeitung zuviel Horn entfernt wurde. Das führt zur Fühligkeit auf hartem Boden und kann sich zu einer Lederhautentzündung entwickeln, wenn ihm dieser Boden nicht erspart wird. Ruhe und Schonung und ausschließlich weicher Boden ist jetzt die richtige Medizin, mit dem Nachwachsen des Hornes wird die Lahmheit sukzessive wieder verschwinden. Bitte zunächst auch keine Arbeit auf weichem Boden oder Zwangsbewegung durch die Herde.
Sollte sich die Situation dennoch verschlechtern oder in den letzten Tagen seit Ihrem Eintrag bereits verschlechtert haben, melden Sie sich bitte.
Sie können auch gern Fotos der Hufe einstellen, für eine genauere Aussage zur Situation der Füße.
Mit freundlichen Grüßen
Konstanze Rasch