Zum Hauptinhalt springen

Hufbearbeitung nach Reheschub

Pia
Mitglied seit 04. 07. 2021

Guten Abend,
ich habe mit Interesse Ihre Seite gelesen. Mein Isländer, barfuß unterwegs, hatte vor 4 Wochen mit 21 Jahren Hufrehe wahrscheinlich durch Cushing ausgelöst. Nun weiß ich nicht, wie eine Hufbearbeitung aussehen soll. Die Hufe wirken bis dato optisch normal bis auf die flache Zehenstellung. Ich habe versucht einen Huforthopäden zu finden, leider ohne Erfolg. Vielleicht könnten Sie mir jemanden nennen, der mich vielleicht virtuell beraten kann. Seit 14 Jahren bearbeiten wir die Hufe selbst bis dato erfolgreich.
Viele Grüße

    cmaeusezahl
    Mitglied seit 23. 10. 2014
    DHG-Huforthopäde/-in

    Hallo Pia,
    stellen Sie gern hier im Forum aktuelle Huffotos und (sofern vorhanden) Röntgenbilder ihres Pferdes ein und nennen Sie weitere Details zur Haltung/Nutzung.
    Die Fotoanleitung finden Sie hier: https://www.dhgev.de/forum/huffoto-anleitung/
    Wann wurde die Verdachtsdiagnose Cushing gestellt?
    Viele Grüße, Carina

      Pia
      Mitglied seit 04. 07. 2021

      Vielen Dank für die Antwort, hatte das Glück eine Huforthopädin zu finden die gekommen ist. Es ist glücklicherweiese bei meinem Pferd nicht viel passiert. Aber Ihre Seite ist toll, bin als überzeugter Pferdebarfussfan glücklicherweise richtig beraten worden und dem Schmied mit Rehebeschlag entkommen. Habe in der Nähe einen Isländer bei dem das nicht so war. Der Huf sieht entsprechend aus. Liebe Grüße, gut dass es euch gibt.

        Test

          • 1