Zum Hauptinhalt springen

Nach Hufballenschnittverletzung Rolle/ Spalt im Huf

MargretWM
Mitglied seit 26. 10. 2020

Hallo! Im November 2019 verletzte sich unser damals 2 1/2 jähriger Wallach, Fenton, am äussern Hufballen hinten rechts. Laut Tierärztin ein zukünftiger Schönheitsfehler. Nicht dramatisch. Die Wunde verheilte gut. Bis zum Auftrieb auf die Sommerweide im Mai fand regelmässige Hufpflege /-bearbeitung statt, ohne Beanstandung. Nun, nach Beendigung der Sommerweide zeigt sich eine Rille/Spalt im Huf, unterhalb der Schnittverletzung, siehe Fotos. Der inzwischen dreieinhalbjährige Fenton war und ist immer lahmfrei. Damit es auch so bleibt, würde ich gerne wissen wie der Huf bearbeitet werden muss damit er (bestenfalls) wieder normal aussieht und in Zukunft belastbar ist (es ist geplant das er im Februar in den Beritt geht)?
Ich freue mich über eine Rückmeldung!
Mit freundlichen Grüßen,
Margret

012.JPG (3,87 MiB)
002.JPG (2,25 MiB)
001.JPG (2,60 MiB)
004.JPG (2,23 MiB)
    bhoellmer
    Mitglied seit 11. 02. 2014
    DHG-Huforthopäde/-in

    Guten Tag Margret
    Ich kenne Pferde die haben eine ähnliche Verletzung und leben und laufen damit problemlos. Hier ist natürlich der zu betreuende Hufbearbeiter gefragt die Hufe so zu bearbeiten, das der Spalt nicht noch zusätzlich mechanische Reize bekommt,durch Wände die gegensätzliche Kräfte auf den Spalt bringen.
    Die Bearbeitung sollte immer möglichst engmaschig sein ,damit so wie jetzt gerade der Tragrand Überstand nicht zu groß wird und damit auch ungünstige Hebel auf den Spalt wirken.
    Selbst können sie das Horn desinfizieren mit Mitteln die etwas haften also etwas gelartiges. Oder mit keralit undercover das lässt sich vielleicht etwas hineindrücken.
    Ich hoffe ich konnte etwas helfen.

    Viele Grüße Birgit Höllmer

      • 1