Zum Hauptinhalt springen

weiße Linie ist schwarz und fransig

ZitronenJette
Mitglied seit 14. 07. 2015

So, hier bin ich gleich noch mal. Ich habe ein Pferd zur Probe bekommen der bei mir im Fahrbetrieb gehen soll. Ich habe ihn probegefahrenund wir (Eigentümer und ich stellten fest, dass das Pferd sher schlecht ausgeschnitten wurde.) Die Sole und der Strahl stehen sozusagen unten raus. Da aber der ganze Huf nur noch vorne 8cm hoch und hinten 7 cm hoch ist, kann man jetzt fast nichts Korregieren. Es handelt sich hier um einen Kaltblüter mit einem 20 cm breiten und 18 cm langen Huf. Mein Schmied hat dem etwas erleichterung geschaffen, gerade soviel dasder Jung wieder etwas auf weichem Boden gehen kann. Ich brauche ihn aber vor der Kutsche mit Eisen (Hufschufe gibt es scheinbar nicht in dieser größe, Klebeeisen auch nicht??). Von einem Eisenbeschlag hat er mir dringlich angeraten, da die weiße Linie ganz schwart ist und total fransig. Da halten die Nägel wohl nicht und schlimmstenfalls bricht da was aus dem Hufrand raus, auch der Tragrand ist gaanz dünn ca.1 cm bei einem 800kg Pferd.
Kann sich dieweiße Linie regenerieren?
Gibt es Hufschuhe oder Eisen zum kleben?
Vielen Dank für gute Tipps, würde diesem Pferd gerne ein neues Zuhause geben.
Der kam vor 1-1,5 Jahren aus schlechter Haltungmit starker Schnabelschuh geschichte (sieht man nun noch am Gang)
Danke
Miriam

    alinhard
    Mitglied seit 10. 02. 2014
    DHG-Huforthopäde/-in

    Hallo Miriam,
    ob es Klebebeschlag in der Größe gibt, kann ich nicht sagen, aber das wäre ebenso kontraproduktiv wie Eisen. Zuerst muß die weiße Linie (Blättchenschicht) saniert werden. Die Gefahr von Hufgeschwüren/-abzessen wäre sonst viel zu groß. Sie könnten bitte mal im Inet stöbern, ob es Hufschuhe für ihn gibt. Falls ja, sollten die natürlich nur zum Einsatz kommen, wenn er schmerzfrei laufen kann. Die Blättchenschicht bekommt man mit Desinfektionsmitteln und tgl. Anwendung (1-2x) wieder hin. Tiefere Bereiche kann man gut mit Keralit Undercover (Paste) ausfüllen - ansonsten hilft zB auch Sterilium (Apoth.) - welches sich am besten auftragen läßt, wenn man ein Plastikfläschchen (evtl auch Apoth) mit einer Spitze nimmt - das Mittel zieht schnell ein.
    Vorher sollten die Bereiche gut gesäubert werden. Viel Erfolg!
    Viele Grüße, Angelika Linhard

      kdoering
      Mitglied seit 18. 01. 2013
      DHG-Huforthopäde/-in

      Hallo Miriam,

      zur Beruteilung ob nicht so eine schwarze "weiße Linie" (weiter Blättchenschicht oder BS) daher kommt, dass die Hufe evtl zu lang geworden sind bzw es sich um einen schiefen Huf handelt oder sogar um eine zurückliegende Entzündung des Hufes (Hufrehe, Sohlenlederhautentzündung o.ä.), wären einige Huffotos hilfreich. Außerdem spielt der Immunstatus auch eine große Rolle, gerade nach Impfungen oder chemischen Wurmkuren kann die BS aufreißen und Bakterien dringen ein. Genauso ist die Hygiene am Huf und der Untergrund sehr wichtig.

      Liebe Grüße aus Dresden

      Katja Doering

        • 1