Skip to main content

Bockhufbearbeitung nach BPHC (Annelie Michels)

Zu lange Trachten, zu stumpfe Hufe, Bockhufe …
1.  Definition
2.  Mögliche Ursachen
3.  Mögliche Konsequenzen
4.  Abchecken der Ist-Situation
- Was ist dem Huf sohlenseitig alles unbequem?
- Wie wurde das Pferd vorher bearbeitet?  
- Wie läuft das Pferd jetzt und je nach einer Bearbeitung?
5.  Die Bearbeitung
- Anfertigen von aussagekräftigen Fotos
- Trachtenkürzung
- Eckstrebenbearbeitung
- Bearbeitung des restlichen Hufes nach „normalen“ Standards
- evtl. Tamponieren (Besitzer mit einbeziehen)
- Bearbeitungsabstand
- Erneutes Anfertigen von aussagekräftigen Fotos
- Grafik zur Trachtenbearbeitung

1. Definition:
Bockhuf
> 60° Zehenwinkel, Achsbrechung

stumpfer Huf
> 60° Zehenwandwinkel, passend zum Fesselstand

zu lange Trachten
Trachten deutlich höher als Stresspunkt

2. Mögliche Ursachen:
•  nicht korrekt behandelter Fohlenbockhuf  
•  angewöhnte Stellung beim Grasen etc.
•  Schonen des Hufes (Erkrankung)  
•  falsche Bearbeitung (Trachten schonen, zu lange Eckstreben, Strahlfäule etc.)...

Artikel lesen

Dieser Artikel ist Bestandteil der Tagungsmappe der 13. Huftagung der DHG e.V. Die Tagungsmappe (90 Seiten) kann zum Preis von 15 Euro bei uns bestellt werden.

Jetzt kaufen