Skip to main content

Flachhufe außer Kontrolle - Mandoline

Vorgeschichte

Mandoline ist eine 15jährige Schwere Warmblutstute. Ihre Probleme begannen, als der alte Schmied aufhörte. Seine Nachfolger kamen mit Mandolines Hufen nicht zurecht. Die Hufe brachen aus, bekamen mehr und mehr Risse, die Trachten verschwanden unter den Hufen; irgendwann lief Mandoline nur noch klamm und man befürchtete schon Probleme mit der tiefen Beugesehne.

Angesichts des unbefriedigenden und für Mandoline unbequemen Hufzustandes beschlossen die Besitzer, es mit einer Huforthopädin zu versuchen.

Hufsituation und huforthopädische Bearbeitung

Mandoline besitzt sehr dünne Wände, die sich unter ihrem Gewicht schnell verbiegen. Die huforthopädische Bearbeitung schlug an. Mandoline lief in kurzer Zeit wieder besser, das Hufhorn wurde stabiler, die Verbiegungen weniger und die flachen Hufe steiler.

Im Frühjahr 2011 wurde Mandoline wieder besamt. Ihre Hufe kamen auch mit dem wachsenden Gewicht gut zurecht. Im März 2012 brachte Sie ein bildhübsches, gesundes Stutfohlen zu Welt.