Skip to main content

Insulinresistenz und Cortison

Romina, 12 Jahre, Deutsches Reitpferd

Romina erlitt ihren ersten leichten Reheschub im Sommer 2008. Boxenruhe, Metacam und Rehegipse brachten keine Besserung. Im Oktober 2008 wurde ein Dexamethason-Suppressionstest durchgeführt. Hierauf bekam Romina einen neuen, heftigeren Reheschub auf allen vier Füßen. Im Dezember 2008 wurden die Eisen abgenommen und die Hufe barhuf saniert.

Ende Oktober 2010 erkrankte Romina erneut an Hufrehe. Die Ursache war unbekannt, vermutlich lag aber erneut Überfütterung vor, denn sie bekam seit Kurzem wieder Hafer. Die Eisen wurden abgenommen (Romina war im Sommer 2010 wieder beschlagen worden) und die Hufe wurden ein zweites Mal barhuf saniert. Im Frühjahr 2012 wurde Romina für die nächste Turniersaison wieder beschlagen.

Der linke Vorderhuf 7 Monate nach der zweiten Hufrehe:

Hufrehe

Viele weitere Informationen zum Thema finden Sie in unserer Rubrik Hufrehe