Zum Hauptinhalt springen

Vom Präparat zum 3D-Modell

Ausgeschuhte Hornkapseln verlieren durch den Präparationsprozess ihre elastische Verformbarkeit wie sie am lebendigen Pferd beobachtet werden kann. Um den angehenden Huforthopäden diese Beweglichkeit im Klassenraum zeigen zu können, stellte sich die Frage, wie man das Ganze auf ein Modell übertragen könnte. Additive Fertigung ist die Lösung und erste Lehrmodelle wurden in Zusammenarbeit mit der Berufsakademie Glauchau realisiert. Hier geht´s zum Artikel.