Zum Hauptinhalt springen

Praktische Demonstration huforthopädischer Arbeitsweise am Pferdehuf – Praxisbericht Pferd „Shandor“ 11.02.2008 – 17.04.2008 (Frank Vicent)

Sie sehen Filmaufnahmen zur huforthopädischen Arbeit an einem Fallbeispiel.

-      Bewegungsabläufe vor und nach huforthopädischer Bearbeitung in unterschiedlichen Gangarten u. auf unterschiedlichen Böden,

-      Eisenabnahme und Hufbearbeitung entsprechend der Hufsituation

-      Hufbilder zur 2. Bearbeitung

-      Bearbeitungsabläufe vor und nach 3. huforthopädischer Bearbeitung auf unterschiedlichen Böden.

-      3. Hufbearbeitung

-      So geht es auch… ;) „amerikanische“ Hufbearbeitung

Der Film dokumentiert den praxisnahen Bearbeitungsverlauf zwischen dem 11.02.08 und 29.03.08 und setzt keinen positiven Behandlungserfolg voraus. Die nachfolgende Entwicklung wird weiter dokumentiert.

In unserem Fallbeispiel gibt es einen „Interessenkonflikt“. Es gibt Nebenerkrankungen, (Informationen finden Sie nachfolgend) die bewusste freie Bewegungsmöglichkeit u. leichte Arbeit voraussetzen. Die Notwendigkeit einer gezielten Bewegung kann in der Übergangsphase zur Gewöhnung an den natürlichen Umgang mit dem Barhuf kontraproduktiv sein. Um diesen Konflikt zu begrenzen wurde die Nutzung mit temporären Hufschutz empfohlen.

Ziel soll eine nachhaltige Verbesserung der Gesundheit und Lebensqualität des Pferdes sein. Nach der Hufbearbeitung sollte das Pferd gleich gut oder besser als vor der Bearbeitung laufen. Der Gesamterfolg ist neben einer sinnvollen Hufbehandlung zeitabhängig.

Dieser Zeitraum ist von vielen Faktoren beeinflusst und sollte mit Sicht auf eine positive Prognose verantwortungsbewusst gewählt werden.  Bei möglichen Umstellungsproblemen ist es zunächst wichtig, Ursachen zu erkennen und diese in Zusammenarbeit mit Besitzer, behandelndem Tierarzt, Hufbearbeiter, Physiotherapeut, Osteotherapeut und nicht zuletzt dem Pferd zu lösen.

Pferd „Shandor“ , Wallach *1991

Edles Warmblut – Sachsen Anhalt, Größe 171cm

Verwendung:

1995 – 2001 Springen S, 2001 – 2006 Springen L/M

Besitzerwechsel 10/2007 seitdem Freizeit geritten, 5x/Woche ca. 45Min. Dressur/Halle

05.01.2008 Vorstellung des Pferdes durch Besitzers bei...